Unternehmensgeschichte

.... Entdecken Sie wie VMC den weltweit Marktführer im dem Drillingbereich und Lieferant in 70 Ländern geworden ist.

Die Geschichte der Hakenherstellung begann 1910 in den Stahlschmieden von Grandvillars, aber die Wurzeln des Familienunternehmens reichen noch viel weiter zurück.

1796 stellte die Familie Viellard, der des Unternehmen gehörte, Jean-Baptiste Migeon als Direktor der Stahlschmiede ein. 1835 heiratet dessen Tochtern den Sohn Juvénal Viellard. Ihre Initialen wurden zum neuen Unternehmens VMC kombiniert. 1996 wurde VMC Mitglied der exklusiven Vereinigung der „Henokiens, einer Organisation von traditionreichen Unternehmen, die sich mindestens 200 Jahre in Familienbesitz befinden.

 

 

1910 Die erste Haken

Das 1796 gegründete französische Familienunternehmen Viellard Migeon und Co, beginnt mit der Angelhakenherstellung.

Direktor  Charles VIELLARS  bemerkt  schnell, dass die gröβte Erfahrung bei  der Hakenherstellung in Redditch, England, existiert.  1910 wurden 10 Familien aus den Midlands  in Grandvillars umgesiedelt, umzu helfen,  einen neuen Produktionszweig in der Stahlschmiede  für Angelhaken zu  etablieren. 

Diese Haken wurden unter den Namen „La Bouée“ (die Boje) verkauft.

1938 Die VMC Hakenfabrik

Gewinne steigen und eine neue Angelhakenfabrik wird in Morvillars (Frankreich) eröffnet, wo die Haken immer noch heute produziert werden.

1950 Das goldene Zeitalter

VMC beschäftigt mittlerweile 450 Mitarbeiter in seiner Hakenfabrik und ist zum französischen Marktführer geworden.

Die Nachkriegsfinanzkrise sowie eine dramatische Verschlechterung des Rohmaterials und eine verstärkte Auslandskonkurrenz stellen die neuen Herausforderungen dar.

1969 Ein visionärer Unternehmensführer

Ankunft des neuen Direktors Christophe Viellard mit seiner Dualstrategie einer Automatisierung der Produktion und zugleich internationale Entwicklung. Die Produktion wird auf Drillinge spezialisiert.

1973 hat die Firma sich sehr gut erholt und gründet VMC Pêche als unabhängiges Unternehmen.

1970's
Die technische Revolution

Erfindung und Konstruktion einer einzigartigen, automatischen Produktion, unter der Führung von Norbert Heyer und des verstorbenen Ingenieurs Roger Billet.

1974 steigt die Drillingproduktion von 5.000 auf 60.000 St. pro Tag.

1980's
Welweite Expansion

Zusätzliche Produktionsvolumen helfen das Exportgeschäft voranzutreiben, und neue Märkte zu eröffnen.

Eröffnung der US Tochtergesellschaft 1981, gefolgt von Vertriebsgesellschaften in Deutschland, Polen, Ukraine, und Russland.

1981 EFTTA : eine neue Stimme für die Branche

VMC gehört zu den Gründern von EFTTA und EFFTEX.

1990 onwards
Unbegrenzte Technologie

VMC setzt seine Entwicklung innovativer und exklusive Hakengestaltung und Herstellung fort.  VMC Markenzeichen schlieβen ein: CONE CUT®, VANADIUM®, FASTGRIP®, BARBARIAN®, SURESET® (SCORPIC), PERMASTEEL®, SPARK POINT®, SPINSHOT® und STRATEGIK®.

1995 Kreation von VMC EUROPE

 

VMC EUROPE mit Sitz in der Nähe der VMC Fabrik übernimmt den Vertrieb innerhalb Europas, unter der Leitung von Norbert Heyer. 

2000
Geburtsstunde von RAPALA-VMC Corporation

(visit corporate website)

VMC Weltmarktführer in Drillingshaken schlieβt sich mit RAPALA, dem weltweit führenden Kunstköderherstelle, zusammen.

2001 Ein neuer Geschäftsführer

Stanislas de Castelnau löst den in Ruhestand gehenden Christophe Viellard als neuer Geschäftsführer ab.

2010
VMC feiert 100 Jahre hervorragende Geschäftsleistung

Die VMC Fabrik feiert zusammen mit ihren Kunden und Partnern  weltweit 100 Jahre Hakenherstellung in Frankreich

VMC Peche wird von der französischen Regierung mit der Auszeichnung „ Entreprise de Patrimoine Vivant „ geehrt, als Anerkennung für ihr auβergewöhnliches französisches Know-How.